Aktueller Termin:
09.09.2022 - 17:00 Uhr
Gemeindeamt Dohma - Zweites Meeting mit der Initiative "Korridor D8"
--> mehr lesen
Heute ist Montag,
der 15.08. 2022
Es ist 6:31 Uhr
Kalenderwoche: 33
Im Moment ist Sommerzeit
Sie sind der 73.678 Besucher seit August 2018

Die Bürgerinitiative (BI) "Basistunnel nach Prag"



Liebe Bürgerinnen und Bürger!

Die Deutsche Bahn plant bis voraussichtlich Ende 2024 zwei Streckenveläufe. Eine Volltunnelvariante, wie von uns gefordert, und eine mit teiloffener Streckenführung und einem Überholbahnhof nahe Goes. Bei der teiloffenen Strecke soll es auch eine sehr große Brücke über das Seidewitztal in Pirna-Zehista geben.
Die Bürgerinitiative setzt ihre ganze Kraft dafür ein, dass der Volltunnel gebaut wird. Das ist aus heutiger Sicht zwar möglich, aber dennoch fragwürdig. Deshalb brauchen wir

neue Mitglieder,

die uns tatkräftig bei unserer Arbeit unterstützen. Wer Interesse hat und sich die Zeit nehmen möchte das Projekt mit voranzubringen, der ist herzlich eingeladen. Kontakt unter:

Unser Ziel ist es, alles dafür zu tun, dass keine Verlagerung des Lärmsaus dem Elbtal in den Korridor der Orte im Süden Pirnas stattfindet.

Wir als Bürgerinitiative sind für eine Neubautrasse ohne zusätzliche Lärmbelästigung, ohne Eingriffe in das vorhandene Ökosystem und stehen auch für eine Lärmentlastung der Einwohner des oberen Elbtals.

Schienenwege sind ein wichtiger Baustein für wirtschaftlichen Erfolg und das Zusammenwachsen Europas. Der technische Fortschritt macht es inzwischen möglich, Verkehrswege so zu realisieren, dass die Belastungen im Umfeld auf ein unvermeidbares Maß reduziert werden. Unsere Konzeptionen ermöglichen das. Es sind inzwischen vier Streckenführungen und Sie können sie unter "Streckenverläufe" sehen.

Die Streckenkonzepte (BI Vorzugsvariante, BI Alternativvariante, BI Direktvariante und BI Optimalvariante) sind inzwischen sehr detailliert ausgearbeitet und haben eine Planungstiefe erreicht, die für die Folgeschritte absolut ausreichend ist. Sowohl die Ausbindung und damit der Überholbahnhof, wie auch die weitere Streckenführung wurden im Detail geplant.

Durch konstruktive und zielstrebige Arbeit ist es uns gelungen, drei ernstzunehmende und technisch realisierbare Varianten in den Prozess des Raumordnungsverfahrens einzubringen und nun auch noch eine vierte.


- Eines Tages wird der Mensch den Lärm ebenso unerbittlich bekämpfen müssen wie die Cholera und die Pest.
(Nobelpreisträger in Medizin, Robert Koch 1910)


Hinweis: Wir versuchen diese Seite aktuell zu halten. Es lohnt sich immer wieder unsere Homepage zu besuchen.


zum Seitenanfang
© 2018 bis 2022 - Alle Rechte bei Bürgerinitiative "Basistunnel nach Prag"
Zum Heideberg 18
01796 Dohma
Webdesign: Lutz Näther